Petra Schramm

Künstlerin

VITA

geb. 1954 in Treuenbrietzen

Studium an der Humboldt-Universität Berlin, nach Entlassung aus dem Schuldienst Arbeit in der AdK Berlin, dann bis 1990 Privatsekretärin bei Christa und Gerhard Wolf, seit 1986 Autodidaktin Schwerpunkt Malerei, Grafik, Zeichnung 

1993 - 2001 künstlerische Lebensgemeinschaft mit Peter Brasch, Schriftsteller (bis zu seinem frühen Tod)

2002 Stipendium im Künstlerhaus Lukas der Stiftung Kulturfonds in Ahrenshoop

2005 - 07 Jurymitglied bei der "Mariannenpresse", Berlin 

seit 2013 im Vorstand des Kunstvereins im Schul-und Bethaus Altlangsow 

 Ausstellungen (Auswahl ab 2000)

2019       "Weil wir nicht nur dahinleben können" (Patti Smith)  Malerei und Zeichnung zu Literatur, Hafenmühle Kienitz

2019          Berlin-Bilder; Malerei und Zeichnung, Temporäre Galerie am Kollwitzplatz

2016         "ZwischenRaum & Geheimnis", Malerei und Skulptur (mit Michael        Jastram) Schul-und Bethaus Altlangsow

2015/14  "Berlin-Bilder und Zeichnung", Privatgalerie, Berlin

                 "Touché", Malerei Grafik Zeichnung, Privatgalerie, Berlin

2013/12  "Stadt Land Fluß", "Nachtrag"  Malerei, Galerie art private room, Berlin

2008         "Gespräche mit Matisse", Malerei, Holzschnitt (mit Andrea Lange), Inselgalerie Berlin

2005        "7Porträts zu Thomas Brasch", Literaturforum im Brecht-Haus Berlin

2004         Ausstellungsmanufaktur hertzer GmbH, Berlin, "Goya-Adaptionen"

2002         ZOO-Palast Berlin, FilmBilder, Malerei

2002         " 101 Köpfe und Meer" für Peter und Thomas Brasch, Galerie Forum     Amalienpark, Berlin

2000       Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte, Schloß Rheinsberg, "Die Erfindung des Verschwindens" mit P. Brasch


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2021 Teilnahme Brandenburgischer Kunstpreis, Schloß Neuhardenberg


2020 1 Million Rosen für Angela Davis, u.u. Basquiat, Strawalde, Sitte, im    Albertinum Dresden

2020  Bruch-Köpfe.Oder? mit S.Hagen, J. Hannemann, B. Kern, H. Leiberg, W.Zenglein, Schul-und Bethaus Altlangsow

2019  ÜBERALL LAND, ein Gemeinschaftsbuch im Schul-und Bethaus Altlangsow

2018  "Im Märzen" und "12 PS", Kunst im Reitstall, Potsdam

2017   "125 Bilder suchen eine Kolonie", Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop

2017  "es ist wie es ist" Zeichnungen zu Texten von Raja Lubinetzki

           mit Christine Hielscher, Monique Schramm, Atelier Berlin

2015/16  Gruppenausstellungen im Schul-und Bethaus Altlangsow

2010  "Poesie des Untergrunds", Generalkonsulat der BRD in New York

2009   Galerie Achtzig Berlin

2007   Grafik zu Fernando Pessoa, Literaturforum Berlin

2006/07/13 Galerie Forum Amalienpark, Berlin

2004 "Materialien" ausstellungsmanufaktur hertzer GmbH    

 

 

Referenzen

 Christoph Tannert, Rede zur Ausstellungseröffnung "ZwischenRaum & Geheimnis: Michael Jastram / Petra Schramm"

Schul- und Bethaus Altlangsow, 2016

"… wenn das Leben ihre Schattenseiten zeigt, geht die Künstlerin rhythmisch auf Distanz zum eigenen Ich, um es im gleichen Moment genüsslich in Farbe zu baden. …  Ihre vereinzelten Figuren eint eine unterschwellige Sehnsucht nach einem neuen Einklang mit der Natur oder die Suche nach einer neuen Erkenntnis.  …"


 

Dr. Andreas L. Hofbauer
Katalogtext "Touché", Malerei, Grafik, Zeichnung
katalogtext von andreas.rtf (2.08KB)
Dr. Andreas L. Hofbauer
Katalogtext "Touché", Malerei, Grafik, Zeichnung
katalogtext von andreas.rtf (2.08KB)

                             

                               



Dr. Janis Augsburger, Rede zur Ausstellung in Rostock Gewölbegalerie, mit Wilfriede Maaß und Monique Schramm, 2010

"… Die Bilder aus der letzten Zeit setzen sich mit Land- und Stadtszenen, mit Innenräumen auseinander, rücken einerseits formale und kompositorische Fragen in den Vordergrund, und erlauben dadurch andererseits dann so etwas wie die Befreiung der Form und Farbe: eine gewisse Leichtigkeit in pastelligen Tönen und legt sich nun über die Reste des ernsthaften Stils auf ihren Bildern, die Landflut scheint sich in manchen Bildern regelrecht eingeschlichen zu haben. …"